Heaven1
10
5
1
m
Joy 10 Wo (9)
3
Neo 3
20191020_224036
Labradorzucht vom Kieferberg
Berry
Abby
Labradorzucht vom Kieferberg
Labradorzucht vom Kieferberg
Berry2
IMG-20160420-WA0032
Labradorzucht vom Kieferberg

Welpenaufzucht

 

Unsere Welpen werden im Wohnzimmer geboren und leben mitten in unserer Familie, wo sie von Geburt an mit allen Gegebenheiten aufwachsen. Nicht nur alltägliche Geräusche, wie Türklingel, Staubsauger, Telefon, Mikrowelle, Radio, Fernseher oder Kinderlachen, gehören dazu. Auch der Kontakt mit unterschiedlichen Personen wie Kleinkindern, älteren Menschen, Menschen mit Hut/Regenschirm und den Hunden aus unserem Rudel, wird positiv geprägt.

Wenn die Welpen laufen können und ihr Wurflager verlassen (etwa 3. Lebenswoche), ziehen sie in einen Auslauf, ins Welpenzimmer. Dieser ist wie folgt ausgestattet: ein "Nest" zum Schlafen, eine Welpen-Einstreu-Toilette, Wassernapf und viiiiel Spielzeug.

Mit etwa der 4. Lebenswoche ist der Welpenauslauf erobert und neues muss her - bei schönem Wetter dürfen unsere Welpen ganztägig draußen toben, erkunden und erobern. Wir haben einen teilüberdachten Welpenauslauf mitten im Familiengarten. Dieser ist welpensicher und bietet Platz und Raum für die Förderung der wichtigen Sozialisation im Freien. In sicherem Umfeld gewöhnen sich die Welpen an verschiedene Geräusche wie Straßenverkehrslärm, Flugzeuge am Himmel, Gewitter und Traktorenlärm aus den umliegenden Weinbergen. Schließlich können die Welpen verschiedene Untergründe wie Sand, Rasen, Schotter, Terrasse und Kies erkunden. 

Ab der 5. Lebenswoche werden die Welpen teils mit anderen Hunden aus unserem Rudel vergesellschaftet, um die wichtige Sozialisation unter ihresgleichen zu fördern. Nun darf auch besucht und geknuddelt werden.

Familien, welche einen Welpen bei uns reservieren, bekommen von jedem Lebensabschnitt live Videos und Bilder und können so die spannende Welpenaufzucht bis zum ersten Besuch mit verfolgen. Hierzu gehören natürlich Wurflager im Wohnzimmer, Welpenauslauf im Welpenzimmer und Auslauf im Familiengarten.

Unsere Welpen werden nach bestem Wissen und Gewissen geprägt und sozialisiert. Zudem werden sie an ein Rufsignal trainiert, dem sie 100% folgen werden. Außerdem wird ein Abbruchsignal eingeübt und die Stubenreinheit trainiert. Unsere Welpen gehen bei uns im Haus auf die Welpen-Einstreu-Toilette, was den Sinn hat, dass der Welpe lernt, dass er nicht "irgendwo" hin macht, sondern an einen bestimmten Platz muss. Hierdurch wird das Training "nach draußen lenken" für Sie und Ihren Welpen vereinfacht.

Unser Zuchtziel

"Es existiert keine Blutlinie ohne Risiken, es gibt auf dieser Welt kein perfektes Lebewesen, welches vor Krankheiten gefeit ist. Es gibt kein Gen für das Schicksal! Blut hat keine Nationalität und keine Vereinsangehörigkeit! Um das einzigartige Rezept "gesunder Hund" in die Tat umsetzen zu können, bedarf es vieler ausgewählter und exzellenter Zutaten. Man nehme eine große Portion umfangreiches Wissen, einen Suppenlöffel Erfahrung, abgeschmeckt mit Verstand, vermenge es langsam mit einer großen Portion Glück und Ehrfurcht vor dem Leben, veredle dies mit viel Geduld und Disziplin und lasse diese Waagschale mit all ihren Zutaten im Schoße von Mutter Natur reifen und ruhen."

(c) Rosebud of Crana

Warum züchten wir? 

Züchten bedeutet "die Rasse verbessern". Das heißt die Deckpartner werden sorgfältig ausgesucht.

Grundsätzlich unterscheidet man beim Labrador zwei Zuchtlinien.

Arbeitslinie oder Showlinie - oder beides?

Die "Arbeitslinie" ist auch unter den namen "Field Trail" oder "Amerikanische Linie" bekannt. Diese Labradore sind extrem groß und sehr schlank. Sie werden ausschließlich für die Arbeit gezüchtet und neigen dazu nervös zu werden, wenn sie nicht richtig körperlich und geistig ausgelastet werden.

Die "Showlinie" oder auch "Englische Linie" genannt, wird wie der Name schon sagt, zur "Show" gezüchtet. Jeder Verpaarung liegt die Zielsetzung auf Schönheit zu Grunde. Bildlich gesehen nennen ihn viele "den dicken kleinen Labbi".

Wir selbst möchten Hunde die nicht zu groß werden und trotzdem einen sportlichen Körperbau haben. Hunde mit schönen Köpfen und typvollen Otterruten, die auch als Labrador weider erkannt werden. Hunde die vom Wesen her anpassungsfähig sind und nicht dauernd beschäftigt werden müssen, jedoch bei längeren Aktivitäten mit Freude und Fitness dabei sind. Hunde, welche kein nervöses, sondern ein ausgeglichenes und nettes Wesen zeigen.

Der "Dual purpose Labrador" entspricht unserem Ideal eines Labradors - und diesen züchten wir auch mit Begeisterung!

 

Unsere  Hunde sind Familienmitglieder und dienen nicht vorrangig der Zucht! Auch unsere Großen sind tagsüber im Garten. Dort haben sie einen überdachten Auslauf. Abends teilen wir uns mit Ihnen das Wohnzimmer. Nachts schlafen alle unsere Vierbeiner mit uns im Haus. Unsere Großen kommen regelmäßig drei Mal täglich nach draußen, wo ausgiebig Ball gespielt und "Zeitung" gelesen wird. Wir haben das Glück, direkt von unserer Terrasse aus, in die Weinberge zu gelangen. Hier können wir bis in den Wald hinein laufen...

 

Wir legen großen Wert auf absolut gesunde Eltern, Wesensfestigkeit und optimale Prägung unserer Welpen.

Eine konstante Versorgung durch unseren Tierarzt, erstklassige Fütterung, eine gelenkschonende Aufzucht und natürlich ein zwangloses Leben als Familienhund sehen wir als selbstverständlich. Unsere Hunde genießen neben täglichen Übungseinheiten auch Ausflüge in Wald, Feld, Wiese und zu Seen - denn der Labrador hat neben dem Apportieren noch eine Leidenschaft: Das Wasser!

 

Wir geben trotz aller Sorgfalt keinerlei Garantie darauf, wie sich unsere Welpen entwickeln, denn nach der Abgabe hängt viel davon ab, wie der Welpe ernährt, bewegt/belastet und erzogen wird. Sie als Käufer tragen die alleinige Verantwortung für die Entwicklung Ihres Welpen. Wir als Züchter sorgen dafür, dass jeder Welpe einen bestmöglichen Start bekommt.

 

Wir erwarten verantwortungsvolle Menschen, die viel Geduld, Liebe und Zeit für die Erziehung eines Welpen haben. Wir raten jeder neuen Familie eine Welpenspielstunde in einer qualifizierten Hundeschule zu besuchen. Diese ist für die weitere Sozialisierung mit Artgenossen unabdingbar.

 

 

Die Abgabe

 

Unsere Schützlinge werden mehrfach entwurmt, altersentsprechend geimpft und gechippt abgegeben. Bis zur Abgabe werden die Welpen ab Geburt lückenlos von unserem Tierarzt betreut und ggf. medizinisch versorgt. Jeder Welpe aus unserer Zucht bekommt eine Abstammungsurkunde (auch Ahnentafel oder Papiere genannt) und einen blauen EU-Reise-/Impfausweis. Auch bekommen Sie unsere Welpenmappe mit vielen Infos und Tipps zur Welpenzeit mit.

 

 

Vermittlungsablauf

 

Wir führen für jeden Wurf eine Interessentenliste, in die Sie sich ab Bekanntgabe der Wurfplanung gerne unverbindlich eintragen lassen können. Zu Beginn der Läufigkeit melden wir uns bei Ihnen und teilen den voraussichtlichen Termin der Abgabe mit. Kurz nach der Geburt haben Sie dann die Möglichkeit Ihren Wunschwelpen durch eine Anzahlung zu reservieren. Hierbei wird der Wunsch nach Farbe und Geschlecht berücksichtigt.

Nach den ersten Wochen, wenn sich erste Persönlichkeits-merkmale der Welpen zeigen und die Hygienemaßnahmen nicht mehr so streng sind, dürfen die Welpen geschmust und in der Reihenfolge der Anzahlungen nach, ausgesucht werden. Hierzu beobachten wir gemeinsam das Wesen der Welpen und wir geben Ihnen Tipps und Ratschläge zur Auswahl ihres Wunschwelpen.

Wenn Sie einen Welpen aus verantwortungsvoller Zucht suchen, welcher gut geprägt/sozialisiert ist und von gesunden Eltern stammt, dürfen Sie sich gerne bei uns melden.

Copyright

Es ist nicht gestattet Bilder von dieser Homepage zu kopieren. Diese Homepage ist Eigentum der Zuchtstätte "vom Kieferberg"

Nina Begagic, Klosterstr. 139, 67480 Edenkoben, 0152 / 04 999 145